Theaterworkshop im Rahmen des GrAFiTi Festivals

mit Bohumil Kostohryz

Im Rahmen des GrAFiTi Festivals fand am 11. Mai ein von Grrrrr organisierter  Fotografieworkshop mit dem Fotografen Bohumil Kostohryz statt. Einigen Teilnehmern wurde so die Möglichkeit geboten, in die Welt der Theaterfotografie einzutauchen.

Einzig für die Workshopteilnehmer öffnete das Grand Théâtre der Stadt Luxemburg seine Türen zu der Generalprobe  von „Shen Wei Dance Arts“. Der aus China stammende Choreograf Shen Wei hat unter anderem einen Teil der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2008 in Peking gestaltet und ist seit Jahren ein angesehener Künstler in der Welt des Theaters und Tanzes.

Vor der eindrucksvollen Tanzvorstellung wurden den interessierten Teilnehmern theoretische Kenntnisse zu den Themen Aufnahme, Belichtung und Auswahl der Fotos vermittelt. Bohumil Kostohryz erwies sich als unglaublich motivierter Workshopleiter und war sehr dankbar, seine Leidenschaft mit jungen Menschen teilen zu können. Engagiert und künstlerisch vermittelte er den Teilnehmern seine eigenen Erfahrungen und forderte jeden dazu auf, sich selbst in seinen Fotos zu verwirklichen. Bohumil Kostohryz  studierte Architektur in Prag und fand anschließend schnell seine Berufung in der Welt der Fotografie. Der auf Bühnenproduktionen spezialisierte Fotograf ist in Tschechien geboren, lebt aber schon seit Jahren in Luxemburg. Seit mehr als zehn Jahren fotografiert er Theater- und Tanzproduktionen für viele luxemburgische Theaterhäuser.

Nachdem die technischen Details erklärt worden waren, begaben sich alle Teilnehmer zum Theatersaal. Leider verzögerte sich die Probe, da zuvor noch an den Belichtungseinstellungen gearbeitet werden musste. So wurde die Zeit jedoch genutzt, um die Einstellung der Kamera den schwierigen Lichtverhältnissen anzupassen. Während der Generalprobe von „Shen Wie Dance Arts“ hatten alle Workshopteilnehmer trotz Spiegelreflexkameras mit harten Bedingungen zu kämpfen. Neben dem schwachen Licht und der Distanz zu den Tänzern, waren auch die Bewegungsabläufe sehr schnell. Eine Sekunde zu spät auf den Auslöser gedrückt und die Chance auf eine schöne Momentaufnahme war verpasst.

Trotz der schwierigen Ausgangsbedingungen hatte jedoch jeder zum Ende des Tages einige tolle Aufnahmen gemacht und auch die erworbenen Kenntnisse konnten bei dem GrAFiTi Festival vergangene Woche in Metz angewandt werden. Insgesamt machte der Workshop Lust darauf, sich weiter in diese Materie einzuarbeiten und bot einen tollen Einblick in die Theaterfotografie.

Fotos: André Jura

Wir haben für euch noch einmal einige Fotos zusammengestellt und waren auch in Metz als Theaterfotografen unterwegs. Die Fotos zu dem ersten Festivaltag findet ihr hier:

GrAFiTi Festival 2016

Kommentare einblendenKommentare ausblenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.