RING – Festival in Nancy

Im April finden in Nancy Internationale Begegnungen junger Generationen statt.

Seit 2010 organisiert das Théâtre de la Manufacture aus Nancy das RING-Festival. RING steht für „les rencontres internationales des nouvelles générations“ (Internationale Begegnungen junger Generationen). Dieses Jahr findet das Festival vom 9. bis 18. April statt. Sowohl Open Air als auch in verschiedenen Veranstaltungsorten bespielen mehr als 20 französische und internationale Künstler den Großraum Nancy. Theater, Tanz, Zirkus, Musik und die neuen Technologien kommen ebenfalls zur Geltung.

Zu den Highlights des Festivals zählen eine kroatische Theatergruppe aus Zagreb (mit zwei Frankreich-Premieren: „Le Garage“ und „Ligne jaune“), eine italienische Kompagnie des Teatro Sotterraneo (Frankreich-Premiere: „Be Legend!“), eine schwedische Aufführung (Frankreich-Premiere: „Les Auteurs“) und der Regisseur Claudio Tolcachir aus Buenos Aires („Emilia“).

“Garaža”/ „Garage“, 9. April, 20:30 Uhr und „Žuta Crta“/ „Ligne jaune“, 12. April, 20:30 Uhr

Regie: Ivica Bulja, Kodirektor des Zagreb Youth Theater. Aufführung auf Kroatisch mit französischer Übertitelung. Ab 17 Jahren.

Die beiden Stücke „Garage“ und „Ligne jaune“ verbinden Theater mit Rap-Musik und kroatischem Pop und haben eine außerordentliche Überzeugungskraft. In ihnen kommen die Fragen zum Ausdruck, die die Jugend Europas beschäftigen: die Entfremdung von der Gesellschaft und den Medien, die politischen und mentalen Grenzen, die Suche nach Widerstand, aber auch Liebe und Familie.

Infos zu “Garaža”/ „Garage“: www.nancyringtheatre.fr/Festival_RING_2014/garage.html
Infos zu „Žuta Crta“/ „Ligne jaune“ : www.nancyringtheatre.fr/Festival_RING_2014/BeLegend.html

 

BE LEGEND ! Hamlet / Jeanne d’Arc / Adolf Hitler 11. April, 19 :30 Uhr und 12. April 19 :00 Uhr
Regie : Teatro Sotteraneo aus Florenz.  Aufführung auf Italienisch mit französischer Übertitelung. Ab 14 Jahren.

Was willst du werden, wenn du groß bist? „Be Legend!“ ist eine Doku-Fiktion aus drei Folgen, in denen drei Kinder je eine „Legende“ darstellen. Sie werden von zwei Erwachsenen vorbereitet, die versuchen sich vorzustellen, wie Persönlichkeiten, die Geschichte geschrieben haben, wohl mit 10 waren: Menschen wie Hamlet, Jeanne d’Arc und Adolf Hitler.

 

EMILIA, 16. April, 21 :00 Uhr

Regie: Claudio Tolcachir, Leiter der Theaterschule Timbre 4 in Buenos Aires. Aufführung auf Spanisch mit französischer Übertitelung. Ab 17 Jahren.

Aus ihrer Zelle berichtet Emilia aus ihren Erinnerungen – den Erinnerungen eines Kindermädchens, das sich von seiner Geburt bis zu seinem 17. Lebensjahr um Walter gekümmert hat. Emilia denkt zurück an den Zufall, durch den sie Walter 20 Jahre später wiedertrifft. Er erkennt sie, lädt sie zu sich ein, stellt ihr seine Familie vor, um ihr zu zeigen, dass er es geschafft hat …bis eines Tages alles aus dem Ruder gerät.

 

“Författarna” / „Les Auteurs“, 14.  April, 21 :00 Uhr 

Regie: Frida Röhl, Leiterin des Volkstheaters in Göteborg. Aufführung auf Schwedisch mit französischer Übertitelung. Ab 14 Jahren.

Das Stück stellt die Frage nach der Inspiration und der Literatur in einer von den Medien und ihren „Geschichten“ geprägten Gesellschaft. „Författarna“ richtet sich sowohl an Erwachsene als auch an Jugendliche und wird von drei jungen Schauspielern mit viel Elan, Enthusiasmus und internationaler Popmusik dargestellt.

www.nancyringtheatre.fr/Festival_RING_2014/lesauteurs.html

Meldet euch bei uns, wenn ihr Lust habt, über eines der Theaterstücke zu berichten – unter Umständen könnt ihr die Theatergruppen auch persönlich kennenlernen.

 

Für mehr Informationen über das RING-Festival  (Europäische Theaterstücke)): 
http://www.nancyringtheatre.fr/Festival_RING_2014/4e_EDITION.html
Das Festivalprogramm: festival-RING-Theatre-Manufacture-Nancy-selection-
Bei unseren Kollegen aus Nancy gibt’s  das Programm und die Tagespläne: www.lorrainedarts.fr/concours-festivals/1260-le-festival-ring-nancy-revient-au-printemps
Kommentare einblendenKommentare ausblenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.